WIR HANDELN - Starke Quakenbrücker SPD mit Tradition
 Michael Bürgel soll Kandidat der SPD im Artland werden

Ausschuss schlägt Vorstand langjähriges Parteimitglied als Bürgermeisterkandidaten vor

Michael Bürgel (Bildmitte) wurde von der Findungsgruppe, der Michael Szymanski. Karl-Heinz Budke, Gerd Beckmann und Jürgen Lindemann (v.l.) angehörten, als Nachfolger für den Samtgemeindebürgermeister Claus Peter Poppe vorgeschlagen.
Mit einer kompetenten Persönlichkeit die Nachfolge im Amt des Samtgemeindebürgermeisters sicherstellen, so lautete die Aufgabe der SPD-Findungsgruppe im Artland. Jetzt berichtete die Gruppe über das Ergebnis ihre Beratungen und Gespräche. Als Kandidat wird der Quakenbrücker Michael Bürgel vorgeschlagen, der bereits seit mehreren Jahren SPD-Mitglied ist und mit seiner Frau in Quakenbrück lebt.
In allen Kontaktgesprächen hatte die Gruppe Vertraulichkeit vereinbart, daher blieben natürlich Details bei der Ergebnisvorstellung außen vor, als dem Vorstand des SPD-Samtgemeindeverbandes der Vorschlag unterbreitet wurde, Michael Bürgel als Kandidat für das Amt des Samtgemeindebürgermeisters vorzuschlagen. „Wir freuen uns mit Michael Bürgel einen für das Samtgemeindebürgermeisteramt bestens geeigneten Nachfolger für Claus-Peter Poppe gefunden haben“, befanden die Mitglieder der Findungsgruppe. Ein anerkennendes Raunen ging durch die Reihen der Vorstandsmitglieder als der Name von Michael Bürgel genannt worden. „Als Bürger der Samtgemeinde ist Michael Bürgel bestens vernetzt und hat durch seine berufliche Tätigkeit darüber hinaus beste Kontakte in die verschiedenen Ebenen der kommunalen Verwaltungen“, äußerten sich die Sitzungsteilnehmer. Mit ihm, so waren sich die Anwesenden sicher, wurde genau der Richtige für diese verantwortungsvolle Aufgabe gefunden. Michael Bürgel betonte in seiner Vorstellung, dass er seine Bewerbung um das Amt unter das Leitmotto „Zusammen für das Artland“ stellen wird. „Dabei“, so betonte er, „geht das ‚Zusammen‘ für ihn auch stets über die Parteigrenzen hinaus. Zur Gestaltung der Zukunft bedarf es einer Vielfalt von Ideen, über die man sich gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern austauschen muss und über die der Samtgemeinderat zusammen eine Lösung finden sollte“, fuhr Michael Bürgel fort. Nach einer Aussprache stimmte der Vorstand der Samtgemeinde-SPD einstimmig dafür, Michael Bürgel der für die Nominierung zuständigen Delegiertenkonferenz als Kandidaten vorzuschlagen. Ende Oktober wird dies Gremium zusammenkommen und einen Beschluss über die Kandidatur fassen.

Anfang ]       [ Zurück ]       [ Aktuell ]